Logo Panoptikum Kaiserslautern
Optometrie Optometrie Optometrie Optometrie

Screening

Screening generell umfasst viele weitergehende Messungen rund um die Funktionstüchtigkeit ihrer Augen, mit dem Ziel, Auffälligkeiten und nicht regelgerechte Zustände und Funktionen zu erfassen. Sollten ihre Screeningergebnisse in irgendeiner Weise außerhalb der Normwerte liegen, schlagen wir ihnen geeignete Maßnahmen vor (z.B. eine weitere Abklärung durch einen Ophthalmologen/Augenarzt)

Glaukomscreening:

dazu gehört:

a) Ophthalmoskopie:

mit einem Ophthalmoskop können Auffälligkeiten im hinteren Augenbereich erkannt werden. Unser Augenmerk legen wir dabei auf Blutgefäße und Nervenfasern in ihren Augen. Wichtig sind uns die Netzhautbereiche um die Foveola (Zentrum des scharfen Sehens) und die Papille (der blinde Fleck).

Sollten die Screening-Ergebnisse hier nicht regelgerecht sein, schlagen wir ihnen die Abklärung durch einen Ophthalmologen vor.

b) Augeninndruckmessung (Tonometrie in Vorbereitung):

Mit Hilfe eines non-contact-tonometers wird ihr Augeninnendruck gemessen. Das geschieht berührungslos, schnell und sicher

c) Hornhautdickenmessung (Pachymetrie in Vorbereitung):

Um die Messungen des Augeninnendrucks richtig deuten zu können, ist eine Messung der Hornhautdicke unbedingt erforderlich. Diese Messung geschieht ebenfalls berührungslos und völlig schmerzfrei.

 

Markus T MYKITA Prada Orgreen RayBan JF Ray Switch IT Theo
Dolche & Gabbana Tom Ford Freudenhaus Frost IC! Berlin Lindberg

Panoptikum • Christoph Justinger • Marktstraße 38 • 67655 Kaiserslautern • Telefon 0631 - 658 04 • info@panotikum-kl.de